VdA - Verband deutscher
Archivarinnen und Archivare e.V.
VdA - 25.06.2014

Sitzung des Arbeitskreises Ausbildung und Berufsbild im VdA

Die VdA-Vorsitzende Dr. Irmgard Christa Becker (l.) gratuliert Katharina Tiemann (r.) zur Wahl als neue Leiterin des Arbeitskreises.

v.l.n.r.: Heiko Keunike (Duisburg), Christiane Bruns (Berlin), Prof. Dr. Karin Schwarz (Potsdam), Katharina Tiemann (Münster), Dr. Irmgard Christa Becker (Marburg), Stefanie Wuttig (Kiel), Dr. Angela Keller-Kühne (Sankt Augustin), Petra Diestelmann (Hannover) und Harry Scholz (Bonn). Fotos: VdA

Fulda. Am 24. Juni 2014 traf sich der Arbeitskreis Ausbildung und Berufsbild nach einer längeren Pause zu seiner 14. Sitzung. Nach der Wahl von Katharina Tiemann (Münster) zur neuen Leiterin des Arbeitskreises stand die inhaltliche Neuausrichtung der Arbeit im Mittelpunkt der Sitzung.

So sollen u.a. die Informationsangebote zu den Themen Aus- und Fortbildung auf der Homepage des Verbandes verbessert werden. Darüber hinaus wurde das Konzept Deutscher Qualifikationsrahmen Archivausbildung vorgestellt, das von den Ausbildungseinrichtungen erarbeitet wird und im Arbeitskreis diskutiert werden soll.

« zur Übersicht