VdA - Verband deutscher
Archivarinnen und Archivare e.V.

Arbeitskreis Aktenkunde des 20. und 21. Jahrhunderts

Dieser Arbeitskreis wird die Aktenkunde bis in die Gegenwart für analoges und digitales Schriftgut fortschreiben. Er will zudem die Bedeutung der Aktenkunde als Historische Hilfswissenschaft für die Archivwissenschaft, die Schriftgutverwaltung und die Forschung herausarbeiten. Zur Erreichung dieser Ziele wurden nachfolgende Aufgaben formuliert:

  • Überprüfung des methodischen Instrumentariums der Aktenkunde auf seine Verwendbarkeit für die Analyse von Schriftstücken des 20. und 21. Jahrhunderts
  • Suche nach Kriterien für eine neue Periodisierung der Aktenkunde
  • Schaffung einer sparten- und zeitübergreifenden Terminologie für den gesamten deutschsprachigen Raum
  • Suche nach den Ursachen für die Veränderungen der Schriftstücke
  • Formulierung von Mindeststandards für die einzelnen Schriftgutarten aus aktenkundlicher Sicht

Die Ergebnisse sollen in einem „Leitfaden für Archivare, Records Manager und Archivbenutzer“ veröffentlicht werden.

Leiter des Arbeitskreises:

Dr. Karsten Uhde
Archivschule Marburg
E-Mail: uhde(at)staff.uni-marburg.de