Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
VdA - Verband deutscher
Archivarinnen und Archivare e.V.
VdA - 14.11.2018

Sitzung des AK Archivische Bewertung im VdA

v.l.n.r.: Barbara Limberg, Prof. Dr. Christian Keitel, Dr. Eva Rödel, Dr. Nicola Wurthmann, Andrea Wendenburg, Dr. Max Plassmann und Dr. Matthias Buchholz. Dahinter: Dr. Wolfgang Müller, Dr. Wolfgang Krogel und Dr. Ole Fischer. Foto: Nasser Amini, Hessisches Landesarchiv.

Fulda. Der Arbeitskreis Archivische Bewertung im VdA traf sich zu seiner 35. Sitzung am 13. November 2018 im Hessischen Landesarchiv, Abteilung Hessisches Staatsarchiv Darmstadt. Der Arbeitskreis erstellt zurzeit ein Diskussionspapier zu „Bewertungskriterien für schwach strukturiertes Schriftgut“.

Der vom Arbeitskreis herausgegebene Band „Evaluierung von Bewertungsdokumenten. Beiträge zur archivischen Überlieferungsbildung“ ist vor kurzem in der Publikationsreihe des Landesarchivs Baden-Württemberg erschienen.

« zur Übersicht