Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
VdA - Verband deutscher
Archivarinnen und Archivare e.V.
VdA - 28.05.2019

Sitzung des AK Archivische Bewertung im VdA

v.l.n.r.: Dr. Nicola Wurthmann, Dr. Wolfgang Krogel, Andrea Wendenburg, Dr. Max Plassmann, Barbara Limberg, Dr. Matthias Buchholz, Dr. Eva Rödel, Dr. Wolfgang Müller, Dr. Mathias Schafmeister, Prof. Dr. Christian Keitel, Dr. Christine Axer und Dr. Thomas Krämer. Foto: VdA

Fulda. Der Arbeitskreis Archivische Bewertung im VdA traf sich am 9. Mai 2019 zu seiner 37. Sitzung in der Verbandsgeschäftsstelle in Fulda. Ziel der Sitzung war die inhaltliche Abstimmung eines Vortrags auf dem Rheinischen Archivtag, der einer Vorstellung des Arbeitskreises dienen wird. In der kommenden Herbstsitzung wird der Arbeitskreis dann die Erstellung eines Diskussionspapiers zu „Bewertungskriterien für schwach strukturiertes Schriftgut“ fortsetzen.

Die 38. Sitzung des Arbeitskreises wird am 20. November 2019 im Institut für Stadtgeschichte in Frankfurt am Main stattfinden.

 

 

« zur Übersicht