VdA - Verband deutscher
Archivarinnen und Archivare e.V.
VdA - 2.09.2014

10. Nationaler Aktionstag für die Erhaltung des schriftlichen Kulturguts - Ein Weimarer Appell

Fulda. Am 30. August 2014 wurde im Rahmen des 10. Nationalen Aktionstags für die Erhaltung des schriftlichen Kulturguts der Weimarer Appell veröffentlicht.

Als einer der Erstunterzeichner war Ranga Yogeshwar persönlich in Weimar und hat dem Appell mit einem Grußwort Nachdruck verliehen: »Den Erhalt von Straßen und Brücken können Sie eine Zeitlang vernachlässigen. Dann wird es am Ende teurer, als wenn Sie regelmäßig in die Sanierung investiert hätten. Aber die Erhaltung von alten Büchern und Dokumenten können Sie nicht aufschieben. Wenn Sie deren Pflege aufschieben, sind sie plötzlich verschwunden. Das Kulturgut, das uns allen gehört, muss aber dauerhaft bewahrt werden. Lasst die historischen Schriften in Deutschland nicht verfallen!«

Neben Ranga Yogeshwar haben weitere zahlreiche Prominente den Aufruf zur Erhaltung des schriftlichen Kulturguts bereits unterzeichnet, u.a. Karl Lagerfeld, Helmuth Schmidt, Friede Springer und Wim Wenders.

Die Allianz Schriftliches Kulturgut Erhalten wurde 2001 als Interessensgemeinschaft von Archiven und Bibliotheken mit umfangreichen historischen Beständen gegründet. Sie will die in ihrer Existenz gefährdeten Originale der reichen kulturellen und wissenschaftlichen Überlieferung in Deutschland sichern und diese Überlieferung als nationale Aufgabe im öffentlichen Bewusstsein verankern. Ein Vertreter des VdA nimmt regelmäßig an den Sitzungen der Allianz Schriftliches Kulturgut Erhalten teil.

Der VdA unterstützt ausdrücklich die Aktion "Schriftliches Kulturgut erhalten! Ein Weimarer Appell." Wir empfehlen allen Mitgliedern und am schriftlichen Kulturerbe Interessierten die Petition zu unterzeichnen.

Hier geht es zur Petition!

« zur Übersicht