Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
VdA - Verband deutscher
Archivarinnen und Archivare e.V.
VdA - 23.01.2020

Stellungnahme zur geplanten Auslagerung von Archivbeständen des Stadtarchivs Tübingen

Foto: VdA

Fulda. Mit einer Stellungnahme hat sich der VdA heute an den Oberbürgermeister der Stadt Tübingen Boris Palmer und die Fraktionsvorsitzenden im Tübinger Gemeinderat gewandt. In dieser positioniert sich der VdA als Fachverband entschieden gegen die Pläne der Universitätsstadt, große Teile ihres Archivguts bei einem externen Dienstleister einzulagern.

"Als Vorsitzender des VdA appelliere ich [...] eindringlich an Sie, eine lokale Lösung für die Unterbringung des Archivguts der Stadt Tübingen zu suchen und das Archivgut nicht dem unmittelbaren Zugriff des Stadtarchivs zu entziehen [...]", so Ralf Jacob, der den Tübinger Oberbürgermeister zu einer "integrativen Weiterentwicklung" des Stadtarchivs auffordert.

Die vollständige Stellungnahme kann untenstehend im PDF-Format heruntergeladen werden.

« zur Übersicht