• Digital ist besser? Sammlungsforschung im digitalen Zeitalter

    16.02.2023 bis 17.02.2023

    Der Forschungsverbund Marbach Weimar Wolfenbüttel, bestehend aus dem Deutschen Literaturarchiv Marbach, der Klassik Stiftung Weimar und der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel, lädt zur Tagung »Digital ist besser? Sammlungsforschung im digitalen Zeitalter« ein, bei der über die Bedeutung des Digitalen für die Erschließung, Erforschung und Vermittlung kulturhistorischer Objekte und deren Kontextualisierung durch Sammlungszusammenhänge reflektiert und gemeinsam der Blick in die Zukunft gerichtet werden soll: Was sind Ziele, Wirkungsweisen, Potentiale und Grenzen der digitalen Sammlungsforschung und -präsentation?
    Eingeladen sind Vortragende aller geistes- und kulturwissenschaftlichen Disziplinen, insbesondere auch aus sammlungsführenden Institutionen. Ein Abstract kann bis zum 15. September 2022 per E-Mail eingereicht werden. Die Konferenz findet vom 16.–17. Februar 2023 in Präsenz an der Klassik Stiftung Weimar statt.

    Veranstaltungsprospekt

  • 26. Tagung des „Arbeitskreises Unterlagen aus digitalen Systemen (AUdS)"

    21.03.2023 bis 22.03.2023

    09:00 Uhr bis 18:00 Uhr

    Das MARCHIVUM lädt zur 26. Tagung des Arbeitskreises "Archivierung von Unterlagen aus digitalen Systemen" (AUdS) am Dienstag, den 21. und Mittwoch, den 22. März 2023 in Mannheim ein. Die Veranstaltung bietet Kolleg*innen aus öffentlichen Archiven (D-A-CH und Nachbarländer) einen fachlichen Austausch zur aktuellen Entwicklung der digitalen Archivierung. Das Thema der kommenden Tagung lautet „Praktische und pragmatische Ansätze zur digitalen Langzeitarchivierung für kleine und mittlere Archive“.

    • Das Programm wird im Januar bekanntgegeben.
    • Vortragsthemen können in Form von "short papers" noch bis zum 21. November eingereicht werden.

    Veranstaltungsprospekt