Aufgrund der weiterhin angespannten pandemischen Lage ruft der VdA nochmals dazu auf, möglichst digitale Angebote für den 11. TAG DER ARCHIVE am 5. und 6. März 2022 zu planen und zu unterbreiten. In zahlreichen Archiven werden bereits digitale Formate vorbereitet, darunter auch verschiedene Videos. Der VdA als Initiator des Aktionstages wird den interessierten BürgerInnen die Videos auf einer zentralen Plattform zur Verfügung stellen: Videos können auf Anfrage nun direkt in die Website zum TAG DER ARCHIVE eingebunden werden.

Vorstellbar sind sowohl bereits vorhandene Imagevideos oder Videos zu bestimmten Archivalien, als auch extra für den TAG DER ARCHIVE produzierte Formate. Videos können ein Weg sein, sich digital zu präsentieren, oder als ergänzendes Mittel im Verbund mit anderen Formaten dienen. Wichtig ist es, sich in jedem Fall in die Veranstaltungsübersicht einzutragen – nur so kann die Sichtbarkeit der Häuser gewährleistet werden!

Möchten Sie, dass ihr Video auf der offiziellen TAG DER ARCHIVE Seite eingebunden wird? Dann laden Sie dieses bitte bis zum 21. Februar 2022 bei WeTransfer oder einer entsprechenden Cloud hoch und senden den Link mit dem Betreff „TDA-Video [Name Archiv]“ an die Geschäftsstelle unter: info@vda.archiv.net

Das Video sollte, wenn möglich, mindestens eine Auflösung von 720p haben und in einem üblichen Format (präferiert MP4) vorliegen. Für den Inhalt der Videos und das vorherige Abklären datenschutzrechtlicher Fragen sind die einsendenden Häuser allein verantwortlich!

Freigeschaltet werden die Videos in der Veranstaltungswoche am Dienstag, 1. März 2022, um 12:00 Uhr.