VdA - 12.10.2020

"WissensWandel" - Das Digitalprogramm für Biblitoheken und Archive innerhalb von NEUSTART Kultur

##Update vom 02.11.2020: Online-Antragstellung ab sofort möglich

Gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien innerhalb NEUSTART KULTUR

Fulda/Berlin/Bonn. Die Staatministerin für Kultur und Medien Professor Monika Grütters stellt aus dem Rettungs- und Zukunftsprogramm NEUSTART KULTUR 10 Millionen EURO für die Digitalisierung in Archiven und Bibliotheken zur Verfügung.

Staatsministerin Grütters: "Bibliotheken und Archive sind wichtige Akteure in unserer Kulturlandschaft, weil sie uns den Zugang zu unserem schriftlichen Kulturerbe und zu verlässlichen Informationsquellen eröffnen."

Archive in kommunaler, kirchlicher, freier oder sonstiger nichtstaatlicher Trägerschaft können aus der Förderlinie WissensWandel Mittel erhalten, um ihre digitalen Angebote stärker auszubauen, ihre Medienbestände weiter zu digitalisieren sowie neue Formate zur digitalen Nutzung und Wissensvermittlung zu entwickeln.

Der VdA-Vorsitzende Ralf Jacob ruft alle in der Verantwortung stehenden KollegInnen in antragsberechtigten Archiven dazu auf, die gebotene Chance für ihre Einrichtungen zu nutzen.

Das Förderprogramm WissensWandel wird vom Deutschen Bibliotheksverband e.V. (dbv) für Bibliotheken und Archive durchgeführt. Alle weiteren Informationen erhalten Sie auf der Website des dbv.

Bitte beachten Sie: Anträge können ab dem 2. November 2020 vom dbv entgegengenommen werden. Diese werden dann in der Reihenfolge des Eingangs geprüft und bearbeitet. Hier geht es zum Online-Antragsformular: https://wissenswandel.bibliotheksverband.de/opt-in/