Mittwoch, 9. Oktober 2024

  • Plenum 1: Archivierung audiovisueller Unterlagen. Erschließung, Digitalisierung und Bereitstellung

    09.10.2024

    09:00 Uhr bis 10:29 Uhr

    Format: Fachforum

    Moderation: Undine Beier (Berlin)

    • Dr. Ralf Springer (Münster): Einsatz automatisierter Verfahren im Archiv - Erzeugung, Verwaltung, Speicherung und Bereitstellung digitaler Medieninhalte. Das MAM-System im Filmarchiv des LWL-Medienzentrums
    • Petra Rauschenbach (Berlin): Bereitstellung von Erschließungsdaten und digitalisierten Filmen im Digitalen Lesesaal des Bundesarchivs
    • Johannes Beermann-Schön M.A. (Frankfurt a.M.): Da geht doch was. Archivierung audiovisueller Medien in kleinen Archiven
    • Ort

      CCS Suhl
      Großer Saal

  • Notfallanhänger "Ich rette (F)Akten. Mobile Notfallhilfe!"

    09.10.2024

    10:30 Uhr bis 11:00 Uhr

    Format: Präsentation
    (begrenzte Teilnahme)

    Notfallanhänger "Ich rette (F)Akten. Mobile Notfallhilfe!"

    Das Bundesarchiv baut seine Infrastruktur für die Notfallvorsorge aus. In diesem Zusammenhang wurden unter anderem drei Notfallanhänger beschafft und ausgestattet. Die mobilen Erstversorgungszentren wurden im Dezember 2023 in Betrieb genommen und sind an den Standorten Berlin-Lichterfelde, Koblenz und Freiburg stationiert. Die Anschaffung erfolgte aus Sondermitteln des Deutschen Bundestages.

    Das Bundesarchiv hat 23 Magazinstandorte in der ganzen Bundesrepublik. Die Notfallanhänger können im Katastrophenfall schnell und effizient Ausrüstung und Notfallmaterialien an die jeweiligen Standorte bringen. Sie können zudem für den Abtransport von geschädigtem oder nassem Archivgut genutzt werden. Sie ergänzen die Ausstattung der Notfallverbünde. Die Notfallanhänger stehen auch den jeweiligen Notfallverbünden sowie im Rahmen der Amtshilfe auch darüber hinaus anderen Institutionen zu Verfügung.

    Dr. Jens Niederhut (Berlin), Thilo Backhaus (Berlin) und Nina Eckardt (Berlin): Präsentation des Notfallanhängers

    Die Präsentation findet auch am 8. Oktober 2024 (15:00 Uhr) und am 10. Oktober 2024 (13:30 Uhr) statt.

    • Ort

      CCS Suhl
      Foyer Großer Saal

  • Plenum 2: Digitale Unterlagen. Übernahme, archivische Vorfeldarbeit, Behördenberatung, personenbezogene Daten

    09.10.2024

    11:30 Uhr bis 13:00 Uhr

    Format: Fachforum

    Moderation: Dr. Martin Schlemmer (Duisburg)

    • Dr. Franziska Klein (Duisburg) und Dr. Benedikt Nientied (Duisburg): Von der Vision bis zum Echtbetrieb - Die Begleitung der E-Akte als integriertes Gesamtprojekt im Landesarchiv Nordrhein-Westfalen
    • Annette Birkenholz B.A. (Nürnberg) und Dr. Arnold Otto (Nürnberg): Eine Digitalstrategie für das Stadtarchiv Nürnberg: Überblick und Strategien in der Digitalen Übernahme
    • Silvia Josties (Würzburg) und Mareile Mansky (Würzburg): Zwei Perspektiven auf den Umgang mit Akten und heterogenem Dokumentenmaterial in einer sich digitalisierenden Universitätsverwaltung
    • Ort

      CCS Suhl
      Großer Saal

  • Mitgliederversammlung

    09.10.2024

    14:00 Uhr bis 16:00 Uhr

    Format: Mitgliederversammlung
    (Teilnahme nur für Mitglieder des VdA)

    Mitgliederversammlung 2024 des VdA - Verband deutscher Archivarinnen und Archivare e.V.

    Leitung: Vorsitzender Ralf Jacob M.A. (Halle (Saale))

    Tagesordnung:

    1. Berichte der Arbeitskreise
    2. Bericht des Vorsitzenden über das Geschäftsjahr 2023
    3. Bericht des Schatzmeisters über das Geschäftsjahr 2023
    4. Berichte der Rechnungsprüferinnen
    5. Aussprache und Entlastung des Vorstands für das Geschäftsjahr 2023
    6. Aktuelle Informationen des Vorsitzenden
    7. Informationen zum laufenden Etat
    8. Satzungsänderung
    9. Verschiedenes

    • Die Mitglieder des VdA erhalten für diese Veranstaltung eine gesonderte Einladung
    • Ort

      CCS Suhl
      Großer Saal

  • Plenum 3: Neue Arbeits- und Ausbildungsmodelle

    09.10.2024

    16:30 Uhr bis 18:00 Uhr

    Format: Fachforum

    Moderation: Dr. Michael Häusler (Berlin)

    • Dr. Martin Schlemmer (Duisburg): Das Faxen dicke? Erfahrungen aus dem Homeoffice in einem staatlichen Archiv in Zeiten der Pandemie - und darüber hinaus
    • Mareike Ritter (Karlsruhe): Die Auswirkungen der COVID-19-Pandemie auf die Arbeit des Landeskirchlichen Archivs Karlsruhe und andere Archive in Baden-Württemberg
    • Dr. Elke-Ursel Hammer (Koblenz): Der verkürzte Vorbereitungsdienst des Bundesarchivs als Antwort auf den Fachkräftemangel im gehobenen Dienst
    • Ort

      CCS Suhl
      Großer Saal