VdA - Verband deutscher
Archivarinnen und Archivare e.V.

„Archivarische Fachaufgaben“ - Beispielkataloge für Bund und Kommunen

Nach mehrjähriger intensiver Arbeit stellt der VdA-Unterarbeitskreis „Archivarische Fachaufgaben“ seine „Beispielkataloge Archivarische Fachaufgaben“ der Fachöffentlichkeit zur Verfügung. Nachdem zunächst ein Beipielkatalog für Beschäftigte in Einrichtungen des Bundes erarbeitet worden war, liegt nun auch ein Beipielkatalog für Archivmitarbeiterinnen und -mitarbeiter in Kommunen vor. Dies war möglich geworden, nachdem mit der erzielten Einigung in der Tarifrunde 2016 für den Öffentlichen Dienst in den Bereichen Bund und Kommunen endlich auch eine neue Entgeltordnung für den kommunalen Bereich eingeführt wurde, die ab 1. Januar 2017 gültig ist.

Mit der Erarbeitung dieser Kataloge reagiert der VdA auf zahlreiche Nachfragen aus der Mitgliedschaft. Der Hintergrund: Das Berufsfeld Archiv hat sich in vielerlei Hinsicht in den vergangenen Jahrzehnten deutlich gewandelt. Das Spektrum der Fachausbildungen wurde mit der FaMI-Ausbildung und der beruflichen Weiterqualifikation zum/zur Fachwirt/in erweitert. Auch das Aufgabenspektrum ist deutlich gewachsen. Erwähnt sei an dieser Stelle nur das neue und umfassende Aufgabenfeld der elektronischen Langzeitarchivierung. Sowohl die Differenzierung der Ausbildungsgänge als auch der unterschiedlichen Fachaufgaben erfordert  im Archivalltag zwingend die Zuordnung der Aufgaben zu den einzelnen Ausbildungsgängen und – sofern es sich um Archive in öffentlicher Trägerschaft handelt – die Zuordnung konkreter archivarischer Fachaufgaben zu den tariflichen Entgeltgruppen mit ihren Tätigkeitsmerkmalen, um eine rechtssichere Eingruppierung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu erreichen.

So sind die vorliegenden Beispielkataloge als Handreichung gedacht,

  • für Archivträger, die die Tätigkeiten ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Archiven bewerten müssen,
  • für Archivleitungen, die ebenso zielgenaue Stellenausschreibungen fertigen und die Personalkosten für Projekte kalkulieren müssen,
  • für Archivarinnen und Archivare selbst, die wissen möchten, wie sich ihre Tätigkeiten in den Gesamtrahmen einordnen lassen und welche Aufstiegsmöglichkeiten sich ihnen bieten könnten.

Die Größe und Ausstattung der Archive ist äußerst vielfältig. Daher gilt für beide Beispielkataloge: Die Beschreibung von Tätigkeiten und ihre Zuordnung zu den Entgeltgruppen ist individuell an die Rahmenbedingungen des Archivs anzupassen!


Praktische Hinweise zur Handhabung
Da die Beispielkataloge für Bund und Kommunen sehr umfangreich sind, stehen im Downloadbereich mehrere Ansichten zu Verfügung. Die Dateien Archivarische Fachaufgaben EG 2-15 bieten jeweils eine entgeltübergreifende Gesamtübersicht über alle archivarischen Tätigkeitsfelder. Es folgen vier weitere Ansichten mit Komplettbeschreibungen für ausgewählte Entgeltgruppen (EG 2-4, 5-8, 9-12, 13-15). Alternativ stehen separate, entgeltübergreifende Übersichten für acht Tätigkeitsfelder zur Verfügung, die im Beispielkatalog beschrieben werden.

Downloadbereich "Archivarische Fachaufgaben" - Beispielkatalog für Beschäftigte in Einrichtungen des Bundes

Downloadbereich "Archivarische Fachaufgaben" - Beispielkatalog für Beschäftigte in Kommunaleinrichtungen